Home Contact Info Newsletter

Riders > Kjersti Buaas Oestgaard

Kjersti Buaas Oestgaard

Bewertung: 5.8     Deine Bewertung
Land: Norwegen
Geburtsort: Trondheim
Erfolge: Sieg bei den Lords of the Boards 2000 in Fieberbrunn

Achtung! Der Schein trügt! Kjersti Buaas wirkt auf den ersten Blick klein, lieb und zierlich. Aber lasst euch von blauen Augen nicht blenden, Kjersti "got balls!" und ist eine wandelnde Bombe. Die Norwegerin haut sich über jeden Kicker, egal wie groß er er ist, und lernt Tricks in der Pipe auf die harte Methode: Einfach so oft auf den Kopf fallen, bis man vergessen hat was man falsch macht und nur noch das Richtige überleibt. Neben absolut stylischen Air-to-fakies hat sie auch noch souveräne McTwists und eine ordentliche Portion Kamikaze im Repertoire. Ganz zu schweigen von einer beängstigenden Ausdauer an der Bar. Recht schwer zu klären ist die Faszination, die der Osterhase (den es in Skanindavien übrigens gar nicht gibt) auf Kjersti ausübt, sowie das in der Psychologie noch nicht dokumentierte Phänomen der versteckten Persönlichkeit "Hank"...

Deine Meinung über Kjersti Buaas Oestgaard

haha von payd am 12. Feb 2008, 18:37
Bissl heftig..aber cool von Crazy*for*snow am 6. Okt 2005, 18:53
sau geil von The_Tarte am 28. Feb 2005, 16:55
Heiße Kjersti von landser am 12. Nov 2004, 08:52
frauenpower von fruchti am 4. Dez 2003, 02:43

Mehr Meinungen

Interview mit Kjersti Buaas Oestgaard

Kjersti, wie alt bist du?
18, und ich bin trotzdem nur ein Mädchen, dass immer noch einen gefälschten Personalausweis braucht, um Vodka zu kaufen.

Wie und wo bist du aufgewachsen?
Ich komme aus Trondheim, einer schönen Stadt mitten in Norwegen. Ich hatte eine ziemlich wilde Zeit dort. Wir waren eine Mädchenclique, 10 Mädels oder so, und haben uns gegenseitig in ziemlich blöde Sachen verwickelt. Wir sind durch die Stadt gezogen und haben Leute verprügelt, die uns gar nichts getan hatten. Keine Details.

Ah, und wie bist von der ?Straße" zum Snowboarden gekommen?
Ich habe meine erstes Snowboard Weihnachten 1994 gekauft, ein Crazy Banana 155cm, obwohl ich selber nur 1 Meter 30 gross war. Ich habe 80 Dollar oder so für diese schwarz-pinke Banane ausgegeben. Meine Schwester fuhr damals schon, und ich war die kleine Göre in Baggypants, die ihrer großen Schwester und deren Freunden hinterhergerannt ist.

Wo fährt man zun Snowboarden hin, wenn man aus Trondheim ist?
Mein Heimatberg nennt sich Vassfjellet. Es gibt dort zwei Pipes, einen Park und neuerdings ein paar Rails. Die Kids sind seitdem alles Jibber, mit T-Shirts im Gürtel und fetten Kopfhörern. Aber ich mag das Gebiet gerne, weil alle meine Freunde dort fahren und ich jeden Hügel kenne.

Wann bist du deinen ersten Contest gefahren?
Da war ich ungefähr 14, irgendwo in Norwegen. Eine Freundin meiner Schwester wollte mir immer damals McTwist beibringen. Ich hatte aber keine Ahnung, wie ich den machen sollte, also hab ich im Contest diesen Frontflip to Faceplant gemacht und nur gehofft, dass ich lebend unten ankomme. Ich war ungefähr einen Meter unter dem Coping.

Inzwischen hast du ja Contestfahren und auch den McTwist besser im Griff. Was war dein größter Erfolg bisher?
Ich glaube der Sieg bei den Lords of the Boards letzte Saison in Fieberbrunn. Ich erinnere mich noch an die Party danach, die war ziemlich gut.

Ohne Sponsoren geht das Rumreisen ja nicht, besonders wenn man aus Norwegen kommt und immer nach Mitteleuropa fliegen muss. Wer unterstützt dich?
Ich bin eine glückliche Burtonfahrerin und ein Oakley Babe. Für Burton fahre ich, seit mir der Shop ?Planet Snow" in Oslo vor Jahren ein Board und Schuhe gegeben hat. Dann hat sich die Sache immer besser entwickelt. Ich bin gestoked, für diese beiden Firmen zu fahren.

Man kennt dich als Pipefahrerin, die sich auch über jeden Kicker haut. Welches Terrain liegt dir am meisten?
Kein spezielles. Es ist langweilig, immer nur das Gleiche zu machen. Ich bin von Kickern, Pipe, Rails und Powder gestoked, eigentlich von allem, ausser vom alpinen Race-Ding.

Wer sind deine Vorbilder?
Der Osterhase ist mein Vorbild, ausserdem kennt er HANK ziemlich gut...

Wer zum Teufel ist HANK?
HANK ist der Teufel. Er übernimmt abends die Kontrolle und bemächtigt sich manchmal der Seele von Menschen , die werden dann an diesem Abend die Betrunkensten von allen. Wenn du HANK einmal erlebt hast, dann dauert es eine Weile, bis du ihn wieder treffen willst. HANK hat sich einmal seinen Knöchel verstaucht, weil er 20 Stufen auf ein Mal runtergesprungen ist. Außerdem hatte HANK einmal ein Loch in seiner Unterlippe, nach dem er gestürzt ist und sich selbst in die Lippe gebissen hat. Ein ziemlich grosses Loch...

HANK muss sich ganz schön anstrengen, um die Kontrolle über dich zu übernehmen.Wie kommt es, dass ein so kleiner Körper so viel Alkohol verträgt?
Früher, als ich sogar noch kleiner war als ich jetzt bin, hat mir mein Vater Folgendes beigebracht: Wenn man vier Halbe Bier oder ein Viertel Liter Vodka so schnell wie möglich trinkt, muss man kotzen. Das ist gut, weil dann hat man wieder Platz für die nächste Runde. Daheim haben wir ziemlich oft Selbstgebranntes getrunken, 76% Alkohol. Also denke ich, dass meine Körper mit Drinks deshalb besser umgehen kann.

Abgesehen von HANKs Blessuren, hast du dich beim Snowboarden schon oft verletzt?
Ja, im Laufe der Jahre hab ich ein paar Schrammen abgekriegt, aber nichts wirklich Ernstes. Ich schätze mal, dass ich ein paar Gehirnzellen verloren habe und ich habe ein paar Narben im Gesicht - und momentan ein blaues Auge von gestern, als ich in der Pipe geslamt bin.

Was war der härteste Slam bisher?
Oh, das war wahrscheinlich letzten Herbst im Schnalstal, als mir Mini Karpf sagte, ich sollte vollen Anlauf auf den grossen Kicker nehmen. Ich bin komplett über den ganzen Kicker geflogen und bin im wirklich, wirklich Flachen gelandet. Ich konnte mich an nichts mehr erinnern....

Trainierst du richtig, um fit für solche Slams zu sein?
Nicht wirklich. ich versuche soviel wie möglich zu fahren und Spaß dabei zu haben. Ich bin ziemlich faul, obwohl ich Sit-Ups mache, hundert täglich. Allerdings nur, um besser auszusehen als die anderen Mädchen..haha

Was vermisst du in deinem Leben?
Ich vermisse wirklich einen Freund...immer!

Ah, wie sieht denn dein Traummann aus?
Er muss lustig sein, relaxed, einen coolen Hintern haben und feurige Augen, die dieses Hkribbeln in den Zehen auslösen... Er sollte hardcore und trotzdem superlieb sein...

Ziemliche Ansprüche. Falls sich irgendjemand angesprochen fühlt, welcher Anmachspruch würde bei dir ziehen?
Vermutlich ?Ich liebe dich, wenn du betrunken bist..." haha.

Was war das beste Geschenk, dass du jemals jemandem gemacht hast?
Ich habe Rune Lundsoer [norwegischer Teamkollege] ein Metallica-T-Shirt zu Weihnachten geschenkt und ich weiß genau, was passiert, wenn er es anhat: Er bekommt einen HANK-Over...

Möchtest du zu den Olympischen Spielen?
Natürlich! Ich wäre gestoked wenn ich nach Salt Lake City könnte um Norwegen zu repräsentieren.

Was macht dich richtig sauer?
Wenn es kein Bier gibt.

Und was macht dich richtig glücklich?
Wenn es Bier gibt.


Zurück zur Riderübersicht

    home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss