Home Contact Info Newsletter

Forum > Equipment > Thema

Forum: Equipment

Thema: Capita Flatkick or V rocker?

Capita Flatkick or V rocker? von glacemaa am 11. Nov 2009, 10:32

Hoi zäme..
konnte letztes Wochenende von meinem localshop das Capita Horroscope FK testen. machte schon spass. jedoch ist das brett einfach "Flach" und bin bei den Eurocarves also schon amel eingesunken.
sonst das Buttern geht schon recht gut. und alles eigentlich auch.. hatte aber wenig Pop hatte ich das gefühl.
Jetzt könnte ich mir aber günstig ein Burton Blunt holen. bin dies leider noch nie gefahren geschweige dann irgend ein V rocker. was empfiehlt ihr? wieso sollte man dann ein brett fahren das wie ein ausgetaugtes Camber ist?
Burton Blunt vs. Capita Horrossope FK!

Thanks
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von RobinSt am 12. Nov 2009, 09:57

Hab ein rocker board getestet und finds total überbewertet, der unterschied zu normalen camber is minimal... man hat nur schlechteren pop!
Reverse Camber is ein hype der bald wieder vorbei is glaub ich.
Bataleon is die einzige alternative zu normalen camber boards, bin zwar noch keins gefahren aber ich glaub dort merkt man auch wirklich einen unterschied.
Is natürlich nur meine Meinung!
Hab mein Reverse Camber board wieder verkauft und fahr mein altes.
Ansonsten würd ich lieber Capita nehmen als Burton! is cooler
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von glacemaa am 12. Nov 2009, 15:05

Ja war schon witzig das rum buttern und so. und es war hald genau mein fahrstil.. aber so krass merkt man das also doch nicht.. stimmt schon.
Bataleon find ich nicht so geil.. irgendwie wars komisch. aber das ist auch nur meine meinung..

nur ist das burton billiger.. damn it.
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von RobinSt am 12. Nov 2009, 19:17

Naja, ich glaub durch den Rocker hast im Powder noch bißchem mehr auftrieb und stichst nich so leicht ein, aber powder fahren kann man auch mit nem standart camber brett :)
Irgendwelche Vorteile beim jibben, aufm kicker, landen oder sonst wo is mir nicht großartig aufgefallen. Man verkanntet halt weniger schnell, aber des is auch wirklich nur minimal.
Ein kumpel von mir hatte des Horrorskope FK von letzter saisson, des war wirklich sehr weich! mir wärs zu weich. aber des soll ja diese Saisson etwas härter sein. Wurde ja auch beim Transworld Goodwood Test gut bewertet.
Aber eher ein Jibb Brett, für große Kicker würd ich ein anderes nehmen.
Zum Blunt kann ich nich viel sagen... mag Burtonzeug nich so, aber hat beim Transworld test auch gut abgeschnitten.

Top Ten Mens Under $399
Artec Gabe Taylor
Burton Blunt
Capita Horrorscope FK
Forum Youngblood Chillydog
K2 Darkstar
K2 WWW Rocker
Nitro Swindle
Omatic Extr-Eco Wigglestick
Salomon Drift
Rossignol Angus (All-Mountain)
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von glacemaa am 13. Nov 2009, 15:04

Hab das Horrorscope von letzt jahr jetzt bekommen für einen kleineren bazen.. ist weicher aber ich fahr eh sehr weich! aber ebe der unterschied ist wirklich minimal.. hoff mal das das kicker fahren nicht allzu ein geschlabber wird!
und das dies jährige macht echt riesen spass! empfehle ich auf jedemfall!
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von Kranker Phil am 13. Nov 2009, 16:39

das einzige rocker was ich bisher gefahren bin ist des rome artifact 1985. und ich bin total begeistert. ich kann endlich auch mit meinem park brett easy ein paar runden im powder drehen, pop hats auch genug, beim cruisen und pistenjibs hats mir auch voll getaugt. ist sehr fehlerverzeihend und zum jibben eh das brett überhaupt! aber wie gesagt, weiss net ob des andere brands auch ähnlich perfekt umgesetzt haben wie rome
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von ibk1202 am 14. Nov 2009, 14:17

kaufe kein Capita.

bei meinem Outdoor Living 07 bin ich nur auf einen Eisklotz gefahren - Kante delaminiert. Reklamation wurde abgelehnt, "kein Produktionsfehler". Mit meinem Uninc habe ich tausende solche Schläge gesammelt und es hält.

capita ist viell. cooler - aber Burton nimmt dafür bei Reklamationen echt das Meiste anstandslos zurück.

Wegen Rocker - schau mal nach den Hybriden Rockern wie Burton flying V oder Libtech C2, oder YES Rocker.
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von sker132 am 17. Nov 2009, 12:24

dass burton da so viel kulanter sein soll, halte ich für ein extremes gerücht. die kamen in solchen fällen ebenfalls mit der begründung: kein Produktionsfehler. ich fahre seit 3 jahren unterschiedliche capita-bretter und hatte bisher noch nie grund zur beschwerde, was qualität oder verarbeitung angeht. ganz im gegenteil. und bei burton war schlechte qualität schon eher der fall...
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von ThanksBrain am 20. Nov 2009, 10:18

Ich tippe mal, der Eisklotz war ein Stein. Ansonsten kann ich meinem Vorposter nur zustimmen. Die Capitas sind qualitativ ganz weit vorne, und das Horrorscope FK ist eins der geilsten Bretter diese Saison. Mir könnte Burton gleich zwei zum Preis von einem geben, und ich würde sie nicht fahren wollen.
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von Samenritter am 20. Nov 2009, 16:23

Capita wird doch in China hergestellt oder?
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von sker132 am 20. Nov 2009, 20:40

und auf die seitenwange wird trotzdem "made in austria" geschrieben. exakt.
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von Samenritter am 21. Nov 2009, 10:22

gst?
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von sker132 am 21. Nov 2009, 12:32

wie bitte?
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von crackyyy am 21. Nov 2009, 12:57

ed hardy bretter sind ja auch:
"made in austria"

anscheinend reicht es wenn 20% der endfertigung in dem besagten land gemacht wurden...

aber capita...wird capita bei GST gebaut?
Antworten

Re: Capita Flatkick or V rocker? von ThanksBrain am 25. Nov 2009, 13:18

Capita lässt seit Anfang an bei Elan produzieren.
Antworten

Weitere Themen

home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss