Home Contact Info Newsletter

Forum > Tricks > Thema

Forum: Tricks

Thema: Anfahrt - Powder Kicker

Anfahrt - Powder Kicker von spcboarder am 11. Jan 2008, 20:02

Hey Leute,

mich würd mal interessieren, wie die Film-Crews eigentlich die Anfahrten Ihrer Pow-Pow Kicker shapen.

Oft sind lange Anfahrten (20m +) vor dem eigentlichen Kicker perfekt geshaped....hmmm als Beispiel... das Chad's Gap aus "Pop" ...ok da sind dann wohl eher 100 m davor geshaped... aber ihr wisst schon, was ich mein?! Wie machen die das? (Snowmobile?)

Und wie lange bauen die im Schnitt auf so einem "ordentlichen" backcountry kicker?

mfg

Willi
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von Lebkuchen am 11. Jan 2008, 21:33

:) ich glaub die treten sie wie jeder normalsterbliche mensch auch einfach nur mit dem snowboard an

hab kA wielang die bauen aber sicher mehrere stunden :) kommt auch drauf an wie groß der kicker ist und wieviele leute mithelfen
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von Stiffler am 11. Jan 2008, 22:35

ich denk mal eher ein paar tage ...
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von Lebkuchen am 12. Jan 2008, 13:48

denkst du falsch :)

also wir reden hier von backcountry kickern? nicht von so Gap-Session-monstern?
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von philipp5 am 12. Jan 2008, 14:48

denkt er eben doch nich falsch! schonmal apples&oragnes trailer geguckt un hingehört? da sagen die nämlich wie lange die für son monster ding brauchen.....es gibt natürlich auch kleinere modelle die dann auch nich so lang dauern...
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von spcboarder am 12. Jan 2008, 23:13

Dere,

Sicher hab ich Apples and Oranges gesehen - deshalb kam ich ja auf die Idee, wie lang die da bauen - und ob ich mich verhört hab --> und er meint dass sie den Kicker normalerweise 3 tage lang springen. Laut meiner übersetzung haben die in A&O aber 9 tage kicker gebaut - normalerweise baun sie 3 tage lang...

Wenn wir uns (zu dritt) einen Tiefschnee Kicker hinstellen - schaufeln wir je nach schneebeschaffenheit ca. 1 Vormittag lang...natürlich sind das dann auch keine Backcountry monster...

Nachshapen is eigentlich kein Problem - nur die Anfahrt leidet oft sehr und Löcher sind da quasi unmöglich herauszubekommen...Wir shapen die Anfahrt mittels "ausrutschen" bzw. mittels climb-tourenschi - festtreten (brettln).

Landung is natürlich nach 1 nachmittag auch komplett zum vergessen...

take care...
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von örkel am 13. Jan 2008, 18:57

also ich habe letztens einen bzw. 2 kicker im backcountry gefunden die bereits länger schon da standen! also nachdem sie gebaut worden sind hats nochmal kräftig geschneit also haben wir alles nochmal neu gerichtet auch die anfahrt selbstverständlich. und es ging ziemlich schnell 2-3 mal drüber gefahren und fertig.
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von flixl am 17. Jan 2008, 21:30

mhm schön aber das sind die seltensten fälle.....
aber die filmcrews machen es meistens so, das sie an einem tag nur bauen, vorzüglich eignet sich schlechtes wetter dafür und dann wenn er fertig ist gehen sie am nächstentag hin und filmen, aber was ich mich frag wie sie nie die umgebung von dem teil zerstören, das ist saumäßig schwer...
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von Lebkuchen am 17. Jan 2008, 21:45

du sagtest ja schon, dass du den MONSTER KICKER im apples&oranges film meinst ich hab auch gesagt, wenn der kicker nicht so groß wie der garmisch kicker ist.. und der war auch monster...
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von tourist rider am 18. Jan 2008, 18:39

ich hab da ne lustige geschichte. wir haben einen kicker gebaut, sind danach zurück in unsere hütte und haben die ganze nacht einen draufgemacht. und geschneit hats in dieser nacht, das kann ich euch sagen. am nächsten tag, als wir, zugegeben ziemlich verkatert, wieder unseren kicker begutachteten, waren unsere ganzen spuren verschwunden. bis heute haben wir keine erklärung dafür...
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von philipp5 am 20. Jan 2008, 18:46

vielleicht wars der schnee!? vom himmel!? des soll vorkommen wenns schneit!!
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von tourist rider am 20. Jan 2008, 19:29

da hier scheinbar auch grundschüler unterwegs sind, machen wir mal eine kleine internetrecherche:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie#Ausd rucksmittel_der_Ironie
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von HGTischler am 23. Jan 2008, 16:25

Hi!

Ich glaube, der Trick ist, den Frost über Nacht wirken zu lassen. Man kennts ja, hat man richtig feinen Powder, dann trampelt man sich nen Wolf, bis der Kicker hart wird. Lässt man den aber über Nacht stehen, dan friert der so wie er ist, und wird fest. Das selbe gilt für ne Anfahrt. So fest wie möglich ausrutschen oder mit Schneeschuhe austreten und über nacht anziehen lassen...

Du kannst auch mail an jemanden schreiben, der es ganz genau weiss: brusti@absinthe-films.com

Der antwortet möglicherweise sogar. ;-)

Aber die Film Teams sind in der Regel auch mit 10 Leuten am start (die Kammera Jungs werden wohl auch mit helfen) von denen jeder nen Diplom im Kicker bauen hat. sie bauen also im schnitt 10 mal kürzer als du...

Der zweite Trick ist es also, genug Leute zu finden, die zwar Schaufeln, aber nicht springen ... hmmm!

Aber was anderes: Wo gibts den überhaupt genug Powder, dieser Tage??
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von philipp5 am 23. Jan 2008, 18:19

@touristentyp: ähm ok dann war das also ironie...soso noch eine frage was sollte die geschichte dann? keine freunde denen du langweilige uninteressante geschichten die keiner hören will erzählen kannst?
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von stevesteak am 23. Jan 2008, 18:44

So ziemlich jeder hat die Ironie herausgelesen. Nur Phillip hats glaub immer no ned kapiert.
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von monty am 23. Jan 2008, 19:20

mensch philipp,
bei dir gabs zum menu "weisheit" wohl ne gabel statt nen löffel (oder warens stäbchen???). die geschichte des herrn touristen bezieht sich meiner meinung nach auf den beitrag weiter oben. hier konnte sich jemand nicht erklären, wie die filmcrews die umgebung um den kicker nicht zerstören. diese frage wurde beantwortet, wenn auch nicht für jedermann verständlich. aber das wird schon noch. wikipedia sei dank.
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von tourist rider am 23. Jan 2008, 20:14

eigentlich wollte ich wirklich nur eine langweilige uninteressante geschichte, die keiner hören will erzählen. der eine freund den ich hatte fand sie nämlich so langweilig und uninteressant, dass er jetzt nicht mehr mein freund sein will. exfreund quasi...hört sich ganz schön schwu...äh hom...ne schwulosexuell (sorry, aber das findet man nicht auf wikipedia) an.
um aufs eigentliche thema zurückzukommen. die spuren vom kickerbauen werden natürlich NICHT vom schnee zugedeckt.
absinthe zum bleistift bauen ihre kicker in einem geheimen kickerbauing-development-center (da arbeiten die zehn jungs mit dem kickerbau-diplom) vor und platzieren sie mittels heliunterstützung am gewünschten spot.
crews wie isenseven, die natürlich nicht diese finanziellen möglichkeiten haben, benutzen den sogenannten air-kicker. der passt in jeden rucksack und wird vor ort einfach aufgepumpt. noch ein bissle schnee drauf...fertig.
die jungs von blankpaper waren in dieser beziehung ein bissle einfallsreicher. die züchten ihre kicker aus einer bakterienkultur und platzieren ihn dann zu beginn der saison an gewünschtem ort. da wächst er dann von ganz alleine und wartet auf seinen einsatz. gerüchten zufolge wollen sie für die übernächste gap-session chads gap klonen. ist aber eigentlich noch nicht spruchreif..also pssst.

das alles ist natürlich NICHT ironisch gemeint.
Antworten

Re: Anfahrt - Powder Kicker von HGTischler am 24. Jan 2008, 13:39

Das ist ja das Problem. Kein Schnee = Zu viel Zeit für dämliche Foren mit ironischen Kontern in nicht ernst gemeinten Threads über theoretische Themen wie Powder, den es ja nicht gibt.

Fuck Global Warming!
Antworten

Weitere Themen

home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss