Home Contact Info Newsletter

Forum > Tech Talk > Thema

Forum: Tech Talk

Thema: All in one mal anders

All in one mal anders von sirhenry am 5. Feb 2007, 18:27

Guten Abend,

es geht hier nicht um die bastelaktion eines all in one fotos sondern viel mehr um die erstellung eines bildes (portaits) aus ganz vielen bildern (portraits). Leider kann ich grad kein beispiel link anbieten, aber der spiegel hatte sowas mal mit bin laden aufm cover.
Ich dachte da an PS und dann mit 2 ebenen zu arbieten. Einmal die ganzen bilder zu einer collage zusammengefügt und mit einer gewissen transparenz auf das Grundbild (das motiv, das entstehen soll) gelegt.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine, wenn ja dann wäre es nett zu wissen, ob es andere/bessere/einfachere möglichkeuten gibt.

Danke
Antworten

Re: All in one mal anders von babylonwarrior84 am 5. Feb 2007, 18:52

falls du so ein poster meinst??? http://www.closeup.de/articles/large/R/R 509380.JPG

dann is das eine ganz schöne arbeit und geht meiner meinung nach nicht mit zwei ebenen bzw mit der transparenz
Antworten

Re: All in one mal anders von babylonwarrior84 am 5. Feb 2007, 18:52

edit:

bzw du brauchst echt gut unterschiedlich farbige bilder für deine collage
Antworten

Re: All in one mal anders von snowbo am 5. Feb 2007, 18:53

das ganze soll dann wie ein mosaik werden?

also mit nur 2 ebenen wird es schwer (eigentlich jedes kleine bild eine ebene, dass du sie schön verschieben kannst und dann ein raster über das bild legen und die kleinen bilder daran ausrichten... viel spass). und du musst die kleinen bilder aus denen das besteht von den farbtönen her schon so aussuchen wie wenn es große pixel wären.... also nur mit ps brauchst da rel. lange.

es gibt ein par freeware-tools - google mal nach photo mosaik oder so...
Antworten

Re: All in one mal anders von bastibauer am 6. Feb 2007, 09:54

junge, junge, da hast dir aber was vorgenommen...du musst viel zeit haben, viel zeit...
Antworten

Re: All in one mal anders von tourist rider am 6. Feb 2007, 13:11

es soll auch programme geben, die dir das mit weniger aufwand erstellen. hab aber keine konkreten namen und links...einfach mal googlen...
Antworten

Re: All in one mal anders von sirhenry am 6. Feb 2007, 15:03

danke schonmal. ja, das angeführte beispiel triffts doch schon relativ gut. ja, es ist höchstwahrscheinlich ne mordsarbeit und obs dann gut aussieht ist wieder ne andere frage, aber ich werd mich mal umschaun und ausprobieren. vielleicht hat noch jemand ne empfehlung!?
Antworten

Re: All in one mal anders von fischi am 6. Feb 2007, 16:04

also: die bilder, die du meinst, sind mit speziellen programmen gemacht. grundlage ist eine vorlage für das 'endgültige' bild, sowie eine (möglichst grosse) datenbank an kleinen bildern (möglichst viele unterschiedliche farben).
das programm berechnet dann das endgültige bild. das ganze gibts als 'stand alone' programm, sowie als photoshop plugin.

hier mal ein link:
http://www.freedownloadscenter.com/Multi media_and_Graphics/Graphics_Editors/Mosa ic_Studio_Photoshop_Filter.html

mosaic studio, für PC...

oder für mac (ist glaub ich freeware):
http://homepage.mac.com/knarf/MacOSaiX/

das müsste das sein, was du suchst!

lg
fischi
Antworten

Re: All in one mal anders von boarderprop am 6. Feb 2007, 20:25

wie geil is das denn
Antworten

Re: All in one mal anders von sirhenry am 6. Feb 2007, 23:18

huii, danke fischi. seehr praktisch. hab mich jetzt zwar noch nicht ran gewagt, aber die tage wirds wohl soweit sein, bin aber nicht auf mac unterwegs.
nochmals danke.
Antworten

Re: All in one mal anders von sirhenry am 9. Feb 2007, 01:11

bonsoir,

da der fischi mich auf die idee und mögliche namen für das programm gebracht hat, hab ich http://www.andreaplanet.com/andreamosaic /

gefunden. Der Typ ist schräg, aber das programm funktioniert eigentlich ganz gut. Ich hab ca.6500 photos zur auswahl und bekomm manches ganz gut hin. Umso mehr verschiedene Farben vorkommen, desto besser wird das ergebnis (so kann man große schneeflächen oder dergleichen vergessen )

Viel spaß beim ausprobieren (frisst ziemlich viel ram, aber egaaaal).
Antworten

Weitere Themen

home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss