Home Contact Info Newsletter

Forum > Tech Talk > Thema

Forum: Tech Talk

Thema: Zeitraffer

Zeitraffer von beca am 9. Dez 2005, 15:54

Hat jemand von euch ne Ahnung mit was für nem Programm man Fotos zu Zeitrafferaufnahmen schneiden kann ?
Antworten

Re: Zeitraffer von Blackout am 9. Dez 2005, 18:03

was?fotos zu zeitraffer aufnahmen???
Antworten

Re: Zeitraffer von beca am 9. Dez 2005, 21:16

Ja. Wie in 91 words for snow.
Antworten

Re: Zeitraffer von akb am 10. Dez 2005, 10:55

welche szene? welcher zeitraffer? fotos? versteh nicht was du meinst...
Antworten

Re: Zeitraffer von Electric Nick am 10. Dez 2005, 11:21

ich glaub da verplants grad jemand n bisl
aber grundsätzlich würd ich auch gern mal wissen wie man in ne zeitraffe zoom und schwenks reinbringt.. da solls ja so programierbare remotes geben, aber irgendwie hab ich sowas noch nich gefunden. kennt sich da jemand aus?
ach ja und zeitraffen macht man einfach indem man ne cam mit stativ einfach mal länger stehn lässt und dann im schnittprogramm deiner wahl die geschwindigkeit höher stellt. und falls du tatsächlich wissen wolltest wie man zeitraffen photos macht: camera aufs stativ und mit ner langen belichtungszeit schießen
Antworten

Re: Zeitraffer von maetthu am 10. Dez 2005, 11:59

@nick mit der videocam bin ich mit dir einverstanden... mit der fotocam nicht.. da machst du intervallbilder.. also ein ganz normales foto alle paar minuten (oder sekunden oder was du halt auch willst) und dann bringst diese standbilder im videoschnittprogramm in reihenfolge.. und sagst jedes soll ein 1/25 sekunde abgespielt werden. (genauer kann ich dir es nicht sagen... ich habe nicht so vil ahnung vom videoschnitt, ich komem vom fotografieren)

G mätthu
Antworten

Re: Zeitraffer von Electric Nick am 10. Dez 2005, 20:22

nene so hab ich des ja nich gemeint, es gibt doch in video zeitraffen diesen effekt zb mit den autolichtern auf ner straße, dabei ergeben die dann eine linie durchs bild, und wenn du n photo lange belichtest, dann sieht das eben auch so aus (eben wien screenshot von der video raffe). aber was du meinst könnte tatsächlich sein was beca meint! is halt perpekt für längerfristige zeitraffen, so n wachsendes haus zb
Antworten

Re: Zeitraffer von Blackout am 10. Dez 2005, 21:44

das mit dem zeitraffer mit wegzoomen mach ich in der nachbearbeitung im adobe premiere 6.5, wird zwar nicht ganz so gut wie in 91words aber auch nicht schlecht
Antworten

Re: Zeitraffer von Electric Nick am 11. Dez 2005, 15:00

warum hab ich nich gleich geschrieben dass mir da keiner mit premiere ankommen soll nene.. da gehn ja nur so mini zooms und das bild wird sehr schnell unscharf : / mir gehts eher um 360° schwenks und sowas, also eher sachen bei denen man nix mehr mit keyn machen kann.
Antworten

... von DICK-kevin am 12. Dez 2005, 08:57

hier reden die menschen aneinander vorbei...

generell:
eine zeitrafferaufnahme zeigt einen längeren zeitabschnitt in kurzer zeit - man sieht also in 30sec was in 4h passiert ist etc.

den effekt mit den lichtschlieren erzeugt man sowohl beim filmen als auch beim fotografieren durch längere belichtungszeiten - beim filmen ergibt sich dadurch natürlich ein ruckeliges bild (durch die längere belichtungszeit können natürlich nur noch weniger bilder/sec gemacht werden)

um eine kamerafahrt oder einen schwenk im zeitrafer zu erzeugen muss man eigentlich "nur" entpsrechend langsam schwenken bzw. fahren - das dann schneller abgespielt ist ja ein zeitraffer - wenn man das von hand macht dürfte das ergebniss allerdings nicht besonders zufriedenstellend sein (ein 360°schwenk über 24h von hand wird einfach nicht regelmässig werden), hier kommen dann motorgesteuerte stative (motion control) ins spiel, eine praktische technik in der man bewegungsabläufe der kamera vorher programmieren kann welche dann anschliessend von der maschine ausgeführt werden - supi sach aber schweine teuer...
Antworten

Re: ... von DICK-kevin am 12. Dez 2005, 08:57

und noch ne persönliche frage an meinen vorposter - was hat keyen mit zooms in premiere zu tun???? einfach mal ein modewort in den text eingebaut?
Antworten

Re: ... von Electric Nick am 12. Dez 2005, 13:26

mit keyn mein ich halt, dass bei sonem motion control stativ 2 punkte programiert werden können die dann den schwenk ergeben.. sind ja dann keyframes.. mehr oder weniger.. und trendy is das wort mal auf jeden fall
Antworten

Re: ... von Electric Nick am 12. Dez 2005, 15:16

mir fällt grad auf das ich da ja doch was ganz anderes gemeint hab hab mein post dummer weiße nich nochmal gelesen.. du kannst doch in nem videobild 2 keyframes machen die dann n zoom ergeben, sprich: einen fürs original bild und einen für das rangezoomte. = keying oder etwa nich?
Antworten

... von DICK-kevin am 12. Dez 2005, 15:34

unter "keyen" versteht der trendy filmmacher das entfernen von bildinformationen z.b. die information der blauen wand im hintergrund... betrifft also blue/greenbox technik etc. - glaub das der vorgang des keyframe setzens im videoschnitt duden mit "animieren" betitelt sein dürfte, was aber nur ein grober begriff für fast alles wäre :)...
keyen is jedenfalls immer "wegmachen"...
Antworten

Re: ... von Chris am 12. Dez 2005, 16:54

mit Quicktime Pro kann man Bilder als Film zusammensetzten.

Ist nicht ganz optimal, für schönere Ergebnisse muss man aufwendiger arbeiten. aber zumindest kannst Du Deine Bilder zu einem Timelaps zusammenfügen.
Antworten

Re: ... von m7kedamoon am 12. Dez 2005, 17:46

Glaubt doch einfach mal dem schwanz-kevin der kennt sich aus!
gleich eine frage: kann man eigentlich schon ohne keyen sprich bluescreen objekte extrahieren?
Antworten

... von DICK-kevin am 13. Dez 2005, 08:32

genau, hört auf m7kedamoon
es gibt viele möglichkeiten und progrämmelchen zum freistellen von objekten (hab sogar mal von nem motion key gelesen der sich bewegende objekte erkennt und den statischen hintergrund entfernt - aber noch nicht gefunden bzw. getestet) prinzipiell kann man immer mit masken arbeiten - dabei wird das bild sozusagen zugeschnitten.
Antworten

Re: ... von m7kedamoon am 13. Dez 2005, 12:46

jo wenn die moneten stimmen
Antworten

Re: ... von Electric Nick am 13. Dez 2005, 13:27

keyn is wegmachen? :S wer denkt sich den sowas aus.. aber gut, bin ich wieder um einen trendy nerd begriff schlauer
Antworten

Re: ... von Mugl am 13. Dez 2005, 13:40

key=schlüssel
schlüssel=aufmachen
aufmachen und raus holen=keyen


Antworten

Weitere Themen

    home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss