Home Contact Info Newsletter

Forum > Tech Talk > Thema

Forum: Tech Talk

Thema: rob fragt:

rob fragt: von rob_zombie am 22. Sep 2005, 18:10

also, ich hab ein problem mit meinem video! ich hab adobe premiere pro 1.5 und hab das video im adobe zusammengeschnitten und mit musik unterlegt. wenn ich das video jetzt speichern möchte, gehe ich auf Datei Exportieren und wähle dann "Microsoft AVI" und als komprimierungstyp Codec : "Microsoft MPEG-4 Video Codec V2"

so, dann rendert der den ganzen murks. wenn ich mir aber dann die fertige .AVI datei anschauen möchte, hat die ganz viele pixelfehler und man kann kaum was erkennen!
woran liegt das? habe ich vielleicht den falcshen codec benutzt?
wenn ich mir das video im adobe premiere vorschau fenster anschaue, sieht alles ganz schön und gut aus!

nochwas zur info : camcorder:sony hc-19 und das ganze ist im PAL (glaub ich zumindest...)
danke
Antworten

Re: rob fragt: von der felix am 22. Sep 2005, 20:09

ich hab zwar von sowas keine ahnung,aber avi und mpeg in eienr file klingt schonmal komisch.ausserdem..würd ich ab premiere pro einfach direkt die benutzerfreundlichen presets verwenden,da kann dann wenig schiefgehen.
Antworten

Re: rob fragt: von tourist rider am 22. Sep 2005, 20:37

probier mal die einstellung dv avi. bei mir sah dieses microsoft avi auch scheiße aus. wenn du es dann als dv avi hast kannst du es immer noch als mpeg komprimieren.
Antworten

Re: rob fragt: von seven03 am 23. Sep 2005, 00:18

Also es gibt AVI's, es gibt DV AVI's und beides selbstverständlich auch von Microsoft. Ein eigenständiges DV AVI gibt's nur als sogenanntes "Uncompressed" oder Verlustfrei und damit arbeiten nur Programme wie Virtual Dub oder Premiere. Viel weiter verbreitet sind da die komprimierten Versionen von Panasonic oder eben Mircosoft. Das ist alles viel zu kompliziert und hilft niemanden weiter, daher plediere ich darauf Felix' Rat zu befolgen und den Preset "Microsoft DV AVI 4:3 48 KHz" zu verwenden.
Da mir aber völlig schleierhaft ist, wie du den MPEG-4 Kompressor bei einem DV AVI ausgegraben hast und ich deshalb der Annahme gehe, du hast dich in den Einstellungen verheddert, hier die genaue Anleitung mit der nix schiefgeht:
(Alles Englische Version)
Export -> Movie -> Settings-Button
Im Menüpunkt General: Microsoft DV AVI
Im Menüpunkt Video: Compressor: DV (PAL) (den Rest müsste es automatisch übernehmen)
Im Menüpunkt Audio: Compressor: Uncompressed, Sample Rate: 48000 Hz

Das alles natürlich vorrausgesetzt, du hast die richtigen Projekteinstellungen, die nur bei der Erstellung des Projekts zu verändern sind (kannst du im Nachhinein einsehen unter... Project -> Project Settings -> General (die müssen genau dieselben sein, wie oben))
Antworten

Re: rob fragt: von rob_zombie am 23. Sep 2005, 12:06

also vielen dank schonmal für die hilfreichen antworten, hab das grade auch mal ausprobiert und die qualität ist wieder normal!

aber ich hab auch schon die nächste frage.
warum ist die dateigröße dann so unheimlich groß ? der clip, mit dem ich das DV AVI format ausprobiert hab, ist nur 31 sekunden lang und hat eine größe von 118mb. aber der soll ja möglichst klein sein.
muss ich den jetzt nochmal komprimieren? oder soll ich einfach eine Maximale kb/s rate einstellen?
lg
Antworten

Re: rob fragt: von seven03 am 23. Sep 2005, 13:41

Klar, du hast auf diesem Wege nur den rohen Film. Wenn du einen kleinen Film haben willst, dann solltest du das nicht über Export-> Movie machen, sondern Export-> Adobe Media Encoder verwenden. Also mit den Dateiformaten WMV oder REAL arbeiten. Mit WM9 PAL Download 512 kriegst du gute Ergebnisse, um ihn ins Web zu stellen.
Antworten

Re: rob fragt: von rob_zombie am 23. Sep 2005, 17:25

danke
Antworten

Re: rob fragt: von Mugl am 28. Sep 2005, 19:55

um nochmal das thema premiere aufzugreifen, wie bekomm ich den so tolle schwarze balken an oberen und unteren bildrand?
wär aber für premiere elements, wird denk ich kein großer unterschied der menüführung wegen sein.
Antworten

Re: rob fragt: von seven03 am 28. Sep 2005, 21:48

Im Effektorder "Transform" gibt's den sogenannten "Clip". Einfach auf den Shot legen und oben und unten die gewünschte Breite abschneiden. Wenn man kein Bock hat, dass bei jedem Clip zu wiederholen, empfehle ich ein blaues Video auf eine freie Videospur zu legen und über die gesamte Länge zu legen und danach "Clip" und "Blue Screen Key" draufzulegen. Hat den Vorteil, dass man die darunterliegenden Shots auch per "Motion" nach oben und unten korrigieren kann, falls durch die Balken der ein oder andere Kopf verschwindet.
Antworten

Re: rob fragt: von Mugl am 29. Sep 2005, 06:54

wunderbar. vielen dank
Antworten

Re: rob fragt: von tourist rider am 4. Jul 2007, 14:34

das thema ist ja schon ein bissle her...aber egal. seven03 spricht davon den clip nach oben oder unten zu korrigieren, falls etwas durch die schwarzen balken verdeckt wird. wie schaut es denn mit wegzoomen aus? viele fernseher zeigen ja im gegensatz zum bildschirm am rechner einen kleineren bildausschnitt an. kann ich dem mit wegzoomen (skalieren) entgegenwirken oder wirkt sich das negativ auf die qualität aus??? und kann es sein, dass dvd architect 3 automatisch schwarze balken schafft?
Antworten

Re: rob fragt: von DICK-kevin am 4. Jul 2007, 15:42

das was du da bei fernsehern ansprichst is der sogenannte overscan bereich - kurz gesagt das bild is grösser als die fernseherbildfläche, wieviel grösser hängt vom fernseher ab - grund für das ganze is einfach der das das bild auch garantiert den bildschirm ausfüllt... dem würde ich aber auch nicht entgegenwirken und schon gar nicht das bild kleiner skalieren, dabei verlierst du zwar nicht an bildqualität (im gegensatz zum grösser skalieren) aber der inhalt wird halt kleiner und das is doch nicht der sinn - ausserdem sähs doch doof aus wenn dein video auf manchen fernsehern deutlich kleiner als der bildschirm abläuft.
bei jederm schnitt und authoring programm kann man sich 2 rechtecke einblenden lassen - eines nennt sich action safe, eines title safe - innerhalb des title safe rechtecks sollten texte plaziert werden um später auch sicher auf jedem tv dargestellt zu werden und innerhalb des action safe rechtecks sollte sich die "action" abspielen - dann wirst du keine probleme bekommen...

dvd architect 3 kenn ich nicht - das er die letterbox (16:9) balken einfach so draufknallt glaub ich nicht - das is dann eher ne einstellungs sache...
Antworten

Re: rob fragt: von tourist rider am 4. Jul 2007, 16:00

schnell und kompetent...snowforce zeigt sein wahres gesicht. dankeschön!
Antworten

Weitere Themen

home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss