Home Contact Info Newsletter

Camp of Champions Pleasure Euro Camp - Daily Report

von Mugl, 27. Jun 2010

Bewertung: 8.5     Deine Bewertung
Seite wählen
Seite 5 von 12

Still bad weather

Tag sieben und acht unseres Whistler-Besuchs. Unser Plann den kanadischen Nationalfeiertag am 1. Juli in Vancouver zu verbringen, schlug fehl. Schuld daran war wohl die überaus motivierte Abendgestaltung im Rahmen der Prom Party in Garfinkels. Getränke for free und eine der besten Motto-Partys seit den GAP-1328-Zeiten.

Am Nachmittag schlugen schließlich noch die restlichen "Euros" in Whistler auf. Darunter Markus Keller, Stephan Maurer, Christian Haller, Iouri Podladtchikov und Chris Sörman. Die durften sich gleich mal im "Compound" der versammelten Camperschaft vorstellen, bevor es weiter zum Inder und schließlich auf eine der diversen Partys hier in Whistler ging. Eine Afterparty im Pleasure-Haus durch Iouri Podladtchikov, der um fünf Uhr morgens samt Anhang vor der Tür stand, konnten wir zum Glück verhindern. Es stellt sich aber die Frage, was Herr Podladtchikov so früh vor unserem Haus wollte, da sein Bett eigentlich am anderen Ende Whistlers - zu Fuß und leicht bis stark angetrunken immerhin eine Stunde entfernt - auf ihn wartete.

Mittlerweile steht auch die Hip in ihrer vollen Pracht im Park. Auch die Quarter haben die Shaper aus dem Gegenhang des massiven Gap-Kickers vom Billabong Ante Up heraus gefräst. Der Park macht unglaublich viel Spaß zu fahren, und nur die langen Wartezeiten am Schlepplift sorgen für ein wenig Augenrollen.

Laut Wetterbericht ist heute der letzte Schlechtwettertag. Für die kommenden Tage ist Bluebird und zum Ende der Woche sogar 25 Grad im Tal vorhergesagt. Für die Signature-Week von Burton, Clast und der Pirates, bei denen auch der eine oder andere Night-Shoot ansteht, wäre das zur Abwechslung mal ganz angenehm.

Nach der Ankunft der restlichen "Euros", darunter Markus Keller, Iouri Podladtchikov, Christian Haller, Chris Sörman und Sani Alibabic, kann die Camp Week B starten. Im "Compound" dürfen sich die Jungs dann auch gleich den Campern vorstellen. (Foto: Mugl)
Frauen können nicht parken? TTR-Leader erst Recht nicht! Gjermund Braaten und der Versuch, mit dem Pleasure/Isenseven-Truck möglichst viel Straße zu versperren. (Foto: Mugl)
Nach Sushi, Pizza und Burger gibt´s zur Feier des Canada Days Curry Chicken. Ob uns die Kanadier jetzt hassen? Hier u. a. Markus Keller, Iouri Podladtchikov, Christian Haller, Heisä, Fabia Grüebler, Gjermund Braaten, David Bertschinger Karg, Fips Strauss, Peter König, Werni Stock und Tom Klocker. (Foto: Mugl)
Die in den vergangenen Tagen wohl am besten besuchte Park-Section des Camp of Champions. (Foto: Mugl)
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann ... zumindest die ersten zwei Punkte passen auch in den Juli wenn man beim Camp of Champions weilt. Back Lip am Straight-, Frontside 1 Switch 50/50 wird´s am Down-Rail. (Foto: Mugl)
Wer zum Camp of Champions kommt wird unter anderen von Vorzeige-Wildcat Chris Dufficy, Silli Mittermüller oder Vera Jansen gecoacht. (Foto: Mugl)
Up and Down. Fips Strauss und Jake Kuzyk - letzterer mit Front Board. (Foto: Mugl)
Dan Brisse sendin´ it... Back Lip. (Foto: CoC)
Seit Freitag steht auch die Hip. Peter König honoriert das gleich mal mit einem schicken Method. (Foto: CoC)
Das Camp B beim Camp of Champions Pleasure Euro Camp ist restlos ausgebucht, was auch die lange Schlange vor dem Sandwich-Zelt erklären dürfte. (Foto: CoC)
Vielleicht haben findige Marketing-Leute absichtlich keine Mülleimer an den Liften aufstellen lassen, um die Leute zu bewegen, ihren Abfall vom Lift zu schmeißen, um wiederum Bären anzulocken, damit die Touristen im Anschluss Bären-Souvenirs kaufen. Vielleicht ergibt diese Theorie auch überhaupt keinen Sinn. (Foto: Mugl)

Vorherige Seite Nächste Seite

    home   contact   info   newsletter   rechtliches   datenschutz    twitter    rss